Infektionen 2021: Aktuelle und neue Aspekte zur Diagnostik und Therapie

Angaben zum Seminar

Seminar-Nr.: S-2021-P-2
Beginn: 04.09.2021, 09:00 Uhr
Ende: 04.09.2021, 15:30 Uhr
Teilnahmegebühr:
200.00 CHF
Veranstaltungsort:

Hotel SEEDAMM PLAZA Seedammstrasse 3 8808 Pfäffikon SZ

Programm, Inhalte

Die Entwicklung von Antibiotika zählt zu den wichtigsten Fortschritten in der Medizin. Der grosszügige und zum Teil unsachgemässer Gebrauch führt jedoch dazu, dass immer mehr Bakterien gegen Antibiotika resistent werden. Die Konsequenzen sind dramatisch. Bereits jetzt sterben in der Schweiz jedes Jahr Menschen an Infektionen durch Bakterien, die gegen eine zunehmende Anzahl von Antibiotika resistent sind. Die bisherigen Bemühungen zur Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen reichen nicht aus. Antibiotika müssen künftig gezielter eingesetzt und der Verbrauch reduziert werden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat hierzu neue Konzepte entwickelt. Antibiotikaresistenzen sind auch ein wichtiges Thema in der Politik: der Bundesrat hat eine nationale Strategie gegen Antibiotikaresistenzen verabschiedet, die vom Bund gemeinsam mit Ärzten umgesetzt wird.

Diese ärztliche Fortbildung basiert auf den neuen Konzepten der WHO und trägt dazu bei, die vom Bundesrat verabschiedete Strategie gegen Antibiotikaresistenzen umzusetzen. Hierzu wurden aktuelle infektiologische Themen zusammengestellt. Zur Diagnostik und Therapie hierzu steht die praktische Umsetzung im Vordergrund.

Vorprogramm

HPV-Impfung: was ist neu?

Infektionen in der Schwangerschaft: update 2021

Infektionen bei onkologischen Patienten: wann ist was indiziert?

Komplementärmedizin bei Infektionen: was ist wissenschaftlich gesichert?

Mikrobiologische Therapie nach Infektionen

Ultraschallbefunde bei Infektionen 

Biofilm bei Infektionen der Vagina 

Antibiotikaresistenzen in der Schweiz: Anresis 

Rezidivierende Harnwegsinfektionen: Antibiotika und Alternativen

Fallbeispiele

 

Fortbildungspunkte

Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin SGAIM: 7 Credits

Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe SGGG: 4 Credits Kernfortbildung (beantragt)

 

Moderatoren

Dr. med. Bodo Grahlke, Adliswil

Dr. med. Dervis Strutas, Lachen

  

Firmenausstellung (eingeladen)

Arktis BioPharma Schweiz GmbH, Pfäffikon SZ

Expert-Center GmbH, Altdorf

GE Medical Systems (Schweiz), Glattbrugg

Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld (D)

Labatec Pharma SA, Meyrin

Medinova AG, Zürich

Merz Pharma (Schweiz) AG, Allschwil

Praxis am Bahnhof, Rüti ZH

Praxis am Bahnhof, Bäch SZ

Vifor AG, Villars-sur-Glâne