Benigne Adnextumore und Ovarialkarzinom 2021: neue Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie

Angaben zum Seminar

Seminar-Nr.: WLS-2021-4
Beginn: 25.09.2021, 08:40 Uhr
Ende: 25.09.2021, 11:30 Uhr
Diese ärztliche Fortbildung ist eine digitale Veranstaltung mit Vorträgen und interaktiven Fragerunden. Die Referenten beantworten nach ihren Vorträgen die Fragen der Teilnehmenden. Die Übertragung erfolgt als LIVESTREAM mit ZOOM. Nutzen Sie die Möglichkeit, ortsungebunden teilzunehmen, von zu Hause, der Arbeit oder von einem anderen Ort. Alle angemeldeten Teilnehmenden erhalten Vortragszusammenfassungen, Präsentationsfolien und weiteres Material zu den einzelnen Themen. Diese können vor und nach der Teilnahme heruntergeladen werden. Tipp: Sie können nicht live teilnehmen? Melden Sie sich trotzdem an und Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Aufzeichnung!
Teilnahmegebühr:
120.00 CHF

Programm, Inhalte

Adnextumore sind häufig und stellen uns immer wieder vor neue Herausforderungen. In der Diagnostik und Therapie von Patientinnen mit Ovarialkarzinom gibt es aktuell neue Entwicklungen. Mit hochauflösender Sonographie können Adnextumore sehr differenziert dargestellt werden.

Parallel zu den Fortschritten in der sonographischen Diagnostik hat sich auch die histopathologische, immunhistochemische und tumorgenetische Diagnostik deutlich weiterentwickelt.

Bei Patientinnen mit Ovarialkarzinom lassen sich durch neue Medikamente und neue Therapiekonzepte die Resultate der Behandlung deutlich verbessern.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Kolleginnen und Kollegen über den neuesten Stand der Diagnostik und Therapie auszutauschen und praktische Beispiele gemeinsam mit Experten zu diskutieren.

__________________________________________________________________________________________________

Programm

08.30 Öffnung des digitalen Zugangs

08.40 Begrüssung

08.45 – 09.00 Führung durch die virtuelle Firmenausstellung, Teil 1

09.00 – 09.30 Sonographische Befunde beim Ovarialkarzinom und Differentialdiagnosen: Hands on, Dr. med. Deivis Strutas 

09.30 – 10.00  Tumorgenetischen Diagnostik beim Ovarialkarzinom: neue Grundlagen für neue Therapien, Prof. Dr. med. Wolfram Jochum 

10.00 – 10.30  Neue Behandlungskonzepte beim Ovarialkarzinom,  Dr. med. Boris Hübenthal

10.30 – 11.15 Round table: Kasuistiken und Erfahrungsaustausch, Referenten und Teilnehmende

11.15 – 11.30 Führung durch die virtuelle Firmenausstellung, Teil 2

11.30 Ende der Veranstaltung

_____________________________________________________________________________________________________________ 

Moderation: Prof. Dr. med. Harald Meden

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 

Fortbildungspunkte

Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe SGGG: 3 Credits Kernfortbildung (beantragt)

Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin SGAIM: 3 Credits

 

In Kooperation mit Praxis am Bahnhof Rüti

 _____________________________________________________________________________________________________________

Moderation

Prof. Dr. med. Harald Meden, Rüti ZH

________________________________________________________________________________________________________________ 

Referenten

Dr. med. Boris Hübenthal, Zürich

Prof. Dr. med. Wolfram Jochum, St. Gallen

Dr. med. Deivis Strutas, Lachen 

_____________________________________________________________________________________

Die Vortragenden stehen direkt nach der Präsentation für Fragen zur Verfügung.

Organisatorische und technische Umsetzung

LIVESTREAM mit ZOOM

IT- Support
Vor und während der Veranstaltung wird eine individuelle Unterstützung durch unseren IT-Partner Crash Support angeboten. Die Kosten hierfür sind im Kostenbeitrag enthalten.

Informationsmaterial
Für die Teilnehmenden wird ergänzend zu den Vorträgen weiteres Informationsmaterial zum Herunterladen bereitgestellt.

Wir versenden bei unseren Kursen kein Script und keine Zusammenstellung der Folien.

Die Teilnehmenden melden sich regulär auf der SINCT-Internetseite an, erhalten eine Rechnung und einen Account für den Kurs, zu dem die Anmeldung erfolgte.

Wichtig ist bei der Anmeldung die Angabe der e-mail-Adresse, an die der Link für den Zugang zur Veranstaltung geschickt werden soll.

Gleichzeitig werden die Zugangsdaten zu diesem Account individuell verschickt. Die über die Internetseite angemeldeten Teilnehmenden haben Zugang zu ihrem Account und laden von dort nach Bezahlung der Rechnung die Präsentationsfolien und Vortragszusammenfassungen sowie weitere Dokumente herunter.

_____________________________________________________________________________________

Firmenausstellung mit Moderation

Arktis BioPharma Schweiz GmbH, Pfäffikon SZ

GE Medical Systems (Schweiz), Glattbrugg

GSK, Münchenbuchsee

Helixor Heilmittel GmbH, D-Rosenfeld